Home / Champagner

Champagner

Abbildung
Vergleichssieger
Marta Canals Semi Sec
Cava Rosado Brut Cuvée
Unsere Empfehlung
Freixenet Cava
Bodegas Villa Conchi Cava
Segura Viudas Premium-Cava
ModellMarta Canals Semi SecCava Rosado Brut CuvéeFreixenet CavaBodegas Villa Conchi CavaSegura Viudas Premium-Cava
Unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,5Gut
Bewertung1,7Gut
Bewertung1,9Gut
Kundenbewertung
5 Bewertungen

8 Bewertungen

4 Bewertungen

2 Bewertungen

3 Bewertungen
HerstellerMarta CanalsCasa SafraFreixenetBodegas Villa ConchiSegura Viudas
Menge3 x 0,75 L3 x 0,75 L6 x 0,75 L6 x 0,75 L3 x 0,75 L
GeschmackHalbtrockenTrockenTrockenTrockenTrocken
Alkoholgehalt11.5 % Vol12 % Vol12 % Vol11.5 % Vol12 % Vol
Korken-VerschlussJaJaJaJaJa
Vorteile
  • fruchtig-frisch
  • ideal für festliche Anlässe
  • Aroma ist ausdrucksvoll-intensiv
  • Passt zu Obst & sahnigen Desserts
  • langer und fruchtiger Abgang
  • Geschmack mit viel Frucht und lieblichen Eindrücken
  • passt zu vielen Anlässen
  • sehr gut als Aperitif zum Empfang
  • Aromen von Grapefruit und Apfel
  • Erfrischender Aperitif
  • Gold-Medaille
  • Top 100 Best Buys 2011 Wine Enthusiast
Nachteile
  • Enthält Sulfite
  • Enthält Sulfite
  • Enthält Schwefeldioxid
  • Enthält Sulfite
  • Enthält Schwefeldioxid und Sulphite
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
Marta Canals Semi Sec

5 Bewertungen
€ 34,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Cava Rosado Brut Cuvée

8 Bewertungen
€ 24,75
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Freixenet Cava

4 Bewertungen
€ 40,74
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Bodegas Villa Conchi Cava

2 Bewertungen
€ 58,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Segura Viudas Premium-Cava

3 Bewertungen
€ 27,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste über Champagner auf einen Blick

Wenn Du als Nichtkenner von Weinen bereits von einer Sorte gehört hast, dann wohl vom Champagner. Er ist der bekannteste, edelste und entsprechend auch teuerste Schaumwein der Welt. Dieser erfreut sich weltweit einer unglaublichen Beliebtheit und wird insbesondere von wohlhabenden Menschen regelmäßig als Zeichen ihres Reichtums zu sich genommen.
Hergestellt wird der Champagner ausschließlich aus Trauben der französischen Champagne. Auch darf er lediglich in bestimmten Gebieten dieser Provinz hergestellt werden. Es gelten wirklich extrem hohe Anforderungen für seinen Anbau und seine Herstellung. Diese betreffen sowohl Rebsorten, Rebschnitt und das Maximum an Most, als auch Gehalt an Alkohol und die Flaschengärung.
Sowohl der Champagner als auch die stillen Weine dürfen übrigens die Provinz ausschließlich in Flaschen verlassen. Der bekannte Blanc des Blancs wird übrigens ausschließlich aus weißen Chardonnay Trauben zubereitet.

Was ist zu beachten beim Kauf von Champagner?Champagner

Wie bereits angesprochen, hat der Champagner sehr hohe Anforderungen zu erfüllen, weshalb es beim Kauf nicht sonderlich viel zu beachten gibt. Aber immerhin sollte bei der Wahl des richtigen Produktes das Folgende eine wesentliche Rolle spielen:

  • Der Jahrgang

Ja, es ist kaum zu glauben, aber sogar beim teuersten und besten Schaumwein auf der ganzen Welt gibt es Unterschiede in der Qualität. Jeder Jahrgang ist anders in seinem Geschmack und seiner Qualität. Dennoch kann man wohl keinen Champagner tatsächlich als schlecht bezeichnen. So gibt es auf der einen Seite herausragend gute Jahrgänge und auf der anderen Seite eben nur die guten Jahrgänge. Welcher Jahrgang ganz besonders gut ausgefallen ist, dazu kannst Du Dir jeweils aktuell aus dem Internet Informationen holen. Da dieser berühmte Schaumwein in der Regel besonders edel ist und eher selten getrunken wird, ist es natürlich umso schöner, wenn es sich dann um einen besonders guten Jahrgang handelt.


Anbieter und Marken

Da dieser spezielle Sekt nur aus einer sehr eingegrenzten Region stammen darf und extrem hohe Anforderungen erfüllen muss, gibt es auch nur eine vergleichbar kleine Zahl an Anbietern, die diesen zum Verkauf anbieten können und dürfen. Dennoch gibt es ausreichend viele Champagner-Sorten, die zur Auswahl stehen. So kann es doch auch mal geschehen, dass der ein oder andere ins Grübeln darüber kommt, welche Sorte nun besonders zu empfehlen ist.

Champagner von Deutz

Der Classi Brut Champagner von Deutz ist nur eine der vielen Champagnersorten, die das Traditionshaus anbietet. Er ist aber trotzdem der klassischste von allen und meilenweit davon entfernt, einfach und schlicht zu sein: im Gegenteil – Es handelt sich um einen prickelnden, goldenen Schaumwein mit Aromen von Konfekt, Apfel und Brioche. Ein Champagner, frisch wie ein Chardonnay, fruchtig strukturiert wie ein Pinot Noir und mit einer Vinosität wie der Pinot Meunier. Dieser fruchtige und lebendige Sekt kann auf der ganzen Linie überzeugen, wie übrigens auch die weiteren Produkte aus dem Traditionshaus Deutz. Wenn Du einen guten Champagner suchen solltest, bist Du hier an der richtigen Stelle.

Champagner von Moet und Chandon

Moet und Chandon dürfte wohl den meisten ein Begriff sein, auch wenn sie bis dato noch keine einzige Champagnersorte getrunken haben. Den Begriff hast sicher auch Du schon einmal irgendwann gehört. Seit über 140 Jahren gibt es das Unternehmen mittlerweile und seit seinem Beginn dreht sich alles um den Moet und Chandon Brut Imperial, die lebende Legende unter den Champagnern kann man fast sagen. Der Moet und Chandon Champagner zeigt klar und deutlich, warum man diesen Sekt früher als Wein der Könige bezeichnete. Er überzeugt durch ein reichhaltiges Bouquet und einen weichen Auftakt am Gaumen. Aromen von Kernobst, Brioche und Mandel sowie von Pfirsich, Apfel und Zitrone, das sind unter anderem die hervorragenden Aromen, die der Moet und Chandon mit sich bringt. Entsprechend kannst Du Dir denken, dass der Moet und Chandon definitiv einer der besten Champagnersorten der Welt ist und somit eine klare Kaufempfehlung erhält.


Produkt- und Verwendungsarten

Der Champagner besitzt einen extrem feinen Geschmack, dem man seine Hochwertigkeit anmerkt. Er entwickelt kleine, feine Perlen, welche durch die langsame Flaschengärung und –reifung entstehen.

Für weißen Champagner verwendet man in der Regel ein Viertel helle und entsprechend drei Viertel blaue Trauben. Erlaubt sind lediglich weiße Chardonnay Trauben sowie Reben des Pinot Noir und Pinot Meunier. In der Regel handelt es sich bei diesem Schaumwein um eine Mischung aus älteren und jungen Weinen.

Mehrere Champagner aus dem gleichen Jahrgang werden nur sehr selten hergestellt, nämlich nur dann, wenn es sich um einen sehr guten Jahrgang handelt. Dann setzt sich nämlich die Mischung ausschließlich aus Weinen des gleichen Jahrgangs zusammen. Die Mischung wird übrigens auch als Cuvée bezeichnet. Einen Champagner aus einem einzelnen Jahrgang bezeichnet man als Champagner millésime.

Mindestens ein Jahr lang muss der Sekt gelagert werden. Das Flaschenettkett eines Champagners muss neben der Bezeichnung Champagner auch Angaben über den Hersteller tragen sowie die Erzeugernummer. Sowohl die Geschmacksrichtung als auch bei Jahrgangschampagner das Weinjahr müssen erkennbar sein. Zur Verkorkung der Flaschen sind ausschließlich Naturkorken zugelassen. Früher war der Schaumwein trüb. Dass dem heute nicht mehr so ist, ist Barbe Nicole Clicquot Ponsardin zu verdanken, die im 19. Jahrhundert, nach dem Tode ihres Mannes, gemeinsam mit ihrem Kellermeister das Rütteln und anschließende Degorgieren entdeckt hatte. Champagner ist ein absolut besonderer Wein, genauer Schaumwein, der zu den entsprechenden Anlässen immer den besten und standhaftesten Eindruck machen kann.


Fazit:

Der Champagner braucht wohl eigentlich gar keine Kaufempfehlung mehr. Oder doch? Nun, falls ja, so bekommt er diese hiermit in jedem Fall ausdrücklich ausgesprochen. Denn es handelt sich bei Champagner um den bekanntesten und feinsten Schaumwein, der jedem definitiv zu empfehlen ist. Für den Nicht Superreichen wird er wohl als alltäglicher Wein ein wenig unerschwinglich sein, doch zu besonderen Anlässen ist er in jedem Fall als der besonderste Wein immer die richtige Wahl.