Home / Eierlikör

Eierlikör

Abbildung
Vergleichssieger
Walcher Bombardino
Dwersteg Organic Eierlikör Bio
Unsere Empfehlung
Naitschauer Eierlikör
Hohwü - Eierlikör
Verpoorten Eierlikör
ModellWalcher BombardinoDwersteg Organic Eierlikör BioNaitschauer EierlikörHohwü - EierlikörVerpoorten Eierlikör
Unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,5Gut
Bewertung1,6Gut
Bewertung1,7Gut
Kundenbewertung
7 Bewertungen

1 Bewertung

15 Bewertungen

1 Bewertung

4 Bewertungen
Hersteller
Menge3 x 0,7 L0,5 L0,7 L0,7 L0,7 L
Herkunfts LandIta­lienDeut­sch­landDeutschlandDeut­sch­landDeutschland
Alkoholgehalt18 % Vol20 % Vol14 % Vol20 % Vol20 % Vol
SulfitfreiNeinJaJaJaJa
Vorteile
  • ent­hält Rum - auch als Punsch sehr gut geeignet
  • Süd­t­i­roler Klas­siker
  • sehr cremig
  • Bio-Pro­dukt
  • aro­ma­ti­scher Vanil­le­ge­sch­mack
  • sehr hoher Eigelb-Anteil
  • mit Honig ver­fei­nert - milder Gesch­mack
  • sehr cremig
  • beim Her­s­teller in vielen Sorten erhält­lich
  • edles Design
  • ohne künst­liche Inhalts­stoffe
  • milder Gesch­mack
Nachteile
  • Enthält Sulfite
  • Geschmack im Abgang
  • Enthält Sulfite
  • Geschmack im Abgang
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
Walcher Bombardino

7 Bewertungen
€ 38,97
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Dwersteg Organic Eierlikör Bio

1 Bewertung
€ 21,49
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Naitschauer Eierlikör

15 Bewertungen
€ 13,75
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Hohwü - Eierlikör

1 Bewertung
Preis nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Verpoorten Eierlikör

4 Bewertungen
€ 9,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste über Eierlikör auf einen Blick

Eierlikör ist ein alkoholisches Getränk. Er besitzt einen Alkoholgehalt von mindestens 14 % Vol. Typischerweise sind um die 20 % Vol. Alkohol enthalten. Hergestellt wird der Eierlikör aus Zucker und Eigelb – sowie eben dem Alkohol. Das Ei lässt sich aber kaum noch herausschmecken, bei einigen Likören sogarüberhaupt nicht mehr. Es überwiegt ein vanilliger, mandeliger Geschmack.

In der Regel genießt man den Likör pur, traditionell besonders um die Osterzeit. Doch Likör ist vielseitig: Auch in Kuchen und Torten kommt er zum Einsatz, bzw. zur Weihnachtszeit auch als Heißgetränk, dem Eierpunsch. Und traditionell trinkt man ihn aus einem Schokobecher – wirklich eine süße Versuchung.

Einen guten Eierlikör zu finden, ist bei der großen Auswahl auf dem Markt aber gar nicht so einfach. Immerhin preist jeder Markt und jeder Hersteller seinen Eierlikör an. Doch welchen sollst Du jetzt letztendlich nehmen?


Worauf achten beim Kauf von Eierlikör?Eierlikör

Besonders zu beachten beim Kauf von Likör sind:

  • Qualität
  • Geschmack

Besonders zählt bei einem guten Likör der Geschmack. Zwar gibt es auch in Discountern Eierliköre zu kaufen, doch solltest Du hier ganz genau darauf schauen, was drin ist. Industrie-Alkohol ist natürlich günstiger, doch wirst Du das vermutlich auch am Geschmack merken, zumindest wenn Du gute Spirituosen gewohnt bist und schnell einen „dicken Kopf“ davon bekommen. Nicht immer kannst Du aber Qualität am Preis erkennen. Zwar sind billige Eierliköre in der Regel mit industriellem Alkohol hergestellt, doch gibt es auch teure Liköre, die längst nicht halten, was die Produktbeschreibung verspricht.

Fast schon aus Punkt Eins geht der Geschmack hervor. Es gibt die unterschiedlichsten Sorten von Eierlikör. Es gibt Sorten, die pappig süß sind, welche die zu sehr nach gekochtem Ei schmecken. Andere sind widerrum zu bitter im Nachgang. Ein Likör mit guter Qualität hat eine nicht zu wuchtige Süße, in der Regel eine leicht vanillige Note und ist cremig-fein, aber nicht zu dickflüssig. Wer einmal einen guten Likör probiert hat, wird in Zukunft nie mehr einen mittelmäßigen bis schlechten trinken wollen. Natürlich muss dazu gesagt werden, dass jeder einen anderen Geschmack hat und dem einen vielleicht ein Likör schmeckt, bei dessen Namen es den anderen schon schüttelt. Letztlich musst Du tatsächlich ausprobieren, in welche Richtung Dein Geschmack geht, doch werden Dir nachfolgend noch zwei sehr gute Eierliköre genannt, die auf jeden Fall qualitativ wie geschmacklich überzeugen können


Anbieter und Marken

Es gibt wirklich etliche Marken, die Likör anbieten. Und neben den großen Herstellern bieten auch immer mehr Bauern in ihren Hofläden selbst hergestellten Eierlikör an. Dort kannst Du häufig gute Liköre finden. Wir beschränken uns hier auf die bekannten und größten Eierlikör-Hersteller. Verpoorten dürfte wohl jedem ein Begriff sein. Der Schweizer Humbel ist eine eher wenig bekannte Marke, die aber durchaus zu den Marktführern gehört, vorallem was den Geschmack betrifft.

Verpoorten Likör

Das Bonner Unternehmen Verpoorten ist Marktführer, was Likör angeht. Der Verpoorten Likör hat eine hohe Viskosität und wirkt sahnig und cremig. Der Verpoorten Likör schmeckt frisch und zwart, hat eine leicht vanillige Note. Für einen durchaus akzeptablen Preis erhält der Kunde einen guten, hochwertigen Eierlikör mit 20 % Vol. Verpoorten ist mit ziemlicher Sicherheit auch der einzige Eierlikör, der auch Nicht-Kennern und sogar jenen etwas sagt, die gar keinen Alkohol trinken. Und andere widerrum haben vielleicht genau mit diesem Likör ihre erste Erfahrung mit Alkohol überhaupt gemacht. Ein historischer Geschmack also fast schon.

Humbel Likör

Humbel Eierlikör ist ein Bio Produkt aus der Schweiz. Der Likör überzeugt durch eine ganz besondere Note, nämlich eine dezente Birnen und Aprikosen Note. Die Süße ist angemessen, aber nicht zu überzogen und ganz feinen Noten. Der Humbel Eierlikör besitzt nur 16 % Vol. Zwar ist er bedeutend teurer, als der Verpoorten Eierlikör, doch probieren solltest Du ihn auf jeden Fall einmal.


Produkt- und Verwendungsarten

Eierlikör hat eine ideale Trinktemperatur, wenn er zwischen zehn und zwölf Grad warm ist. Direkt aus dem Kühlschrank solltest Du ihn also nicht genießen.
Eierlikör ist nicht nur zu Ostern ein Geschmackserlebnis

Er sollte nach Öffnung der Flasche kühl gelagert und binnen sechs Monaten aufgebraucht werden. Zwar kann Eierlikör aufgrund des hohen Alkoholgehaltes nicht schlecht werden, doch Geschmack und Konsistenz verändern. Besonders gut schmeckt er aus einem Schokobecher genossen. Natürlich kannst Du Eierlikör auch für die Herstellung von Torten, Kuchen oder Plätzchen verwenden oder im Winter einen Eierpunsch als Heißgetränk mit ihm herstellen. Der Eierlikör ist ein Getränk, das durch seine Vielseitigkeit überzeugen kann.

Ob nun als leichtes Aroma in einem Sandkuchen, in dessen Glasur oder mit dominierendem Geschmack in der Sahne einer Torte, wenn Du tatsächlich mal eine Flasche Eierlikör übrig hast, wirst Du garantiert eine Möglichkeit finden, sie zu verwerten. Eierlikör ist das geeignete Getränk für alle, die gern eher süßliche Getränke bevorzugen und weniger scharfe alkoholische Getränke mögen, wie beispielsweise Schnaps. Unter den Likören ist er mit der bekannteste. Ideal auch für Menschen, die noch keinen Alkohol trinken und sich langsam an das Thema herantrauen möchten. Hier eignet sich am besten ein Likör mit relativ wenig Vol. Also 14 bis 16 maximal.


Fazit:

Für Likörfans ist Eierlikör eine tolle Sache. Durch die geringe Schärfe eignet er sich auch als Einsteigergetränk für diejenigen, die sich vorsichtig an Alkohol herannähern möchten. Durch die verschiedenen Stärken und Geschmacksrichtungen ist aber für die meisten ein passender Eierlikör zu finden, auch für die, die gerne schärfere Getränke zu sich nehmen, wie zb. Schnaps.

Quellen und weiterführende Infos