Home / Malt Whisky

Malt Whisky

 

Abbildung
Vergleichssieger
Bunnahabhain Malt Whisky
Lagavulin Malt Whisky
Dalwhinnie Malt Scotch Whisky
Unsere Empfehlung
Auchentoshan Malt Whisky
Cragganmore Malt Whisky
ModellBunnahabhain Malt WhiskyLagavulin Malt WhiskyDalwhinnie Malt Scotch WhiskyAuchentoshan Malt WhiskyCragganmore Malt Whisky
Unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,0Sehr gut
Bewertung1,2Sehr gut
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,7Gut
Bewertung1,8Gut
Kundenbewertung
136 Bewertungen

259 Bewertungen

199 Bewertungen

71 Bewertungen

48 Bewertungen
Hersteller
Menge0,7 L0,7 L0,7 L0,7 L0,7 L
Herkunfts LandSchottlandSchottlandSchottlandSchottlandSchottland
Alkoholgehalt46.3 % Vol43 % Vol43 % Vol40 % Vol40 % Vol
Mit FarbstoffNeinJaJaJaJa
Vorteile
  • frisches Aroma
  • leicht im Geschmack
  • im Abgang lang anhaltend und leicht süß
  • sehr stark, torfig, rauchig und mit einem sehr langen Abgang
  • mit einer kraftvollen Sherry-Süße
  • optimal zum Dessert, besonders auf Eis
  • mild und angenehm, leicht süß, mit langem Abgang
  • sanfte, fruchtige und leicht würzige Aromen
  • frisch mit einer deutlichen Sherrynote
  • der Abgang ist leicht trocken mit einem Hauch von Ingwer
  • faszinierendes Aroma von süßlichen Blumen und Wiesenkräutern
  • malziger Geschmack und süßer Holzrauch im Abgang
  • passt hervorragend zu Hummer
Nachteile
  • mit Farbstoff
  • Enthält Sulfite
  • mit Farbstoff
  • Enthält Sulfite
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
Bunnahabhain Malt Whisky

136 Bewertungen
EUR 58,58
€ 40,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lagavulin Malt Whisky

259 Bewertungen
EUR 62,99
€ 49,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Dalwhinnie Malt Scotch Whisky

199 Bewertungen
EUR 47,99
€ 33,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Auchentoshan Malt Whisky

71 Bewertungen
EUR 39,99
€ 29,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Cragganmore Malt Whisky

48 Bewertungen
EUR 40,99
€ 27,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste über Malt Whisky auf einen Blick

Als Single Malt Whisky, abgekürzt auch Single Malt, werden Whiskys bezeichnet, welche zwei besondere Bedingungen erfüllen können. Einerseits müssen sie aus einer einzigen Brennerei stammen, dürfen also kein Verschnitt mit anderen Whisky Sorten sein.
Andererseits müssen Single Malt Whiskys ausschließlich aus gemälztem Getreide, also Malz, hergestellt sein. Ein Single Malt ist ein Prädikat. In dem Fall, dass ein Whisky diese Bezeichnung trägt, ist er oft lange Jahre gelagert worden und hat entsprechend eine ausgesprochen hochwertige Qualität.
Im Gegensatz zu einem Blended Whisky weist der Single Malt einen individuellen Charakter auf, der sich durch die Herstellung und die Lagerung bestimmt.

Worauf achten beim Kauf von Malt Whisky?Malt Whisky

Achte bei Deinem Kauf eines guten Single Malt Whiskys ganz besonders auf die folgenden zwei Punkte:

  • Alter und Reifedauer
  • Hersteller

Alter und Reifedauer

Falls Du auf der Suche bist nach einem Single Malt Whisky, lege viel Wert auf die Angabe seiner Reife. In den meisten Fällen steht diese Information auf dem Etikett des Whiskeys. Es ist eine Tatsache, dass die Länge der Reifezeit entscheidend ist für das Aroma des Getränks. Denn je älter das Produkt ist und je mehr Zeit es zum Reifen hinter sich gelegt hat, umso intensiver ist sein Aroma. Dieses steigt natürlich seine Qualität und Begehrtheit. Ein solcher Whiskey ist überaus empfehlenswert. Selbstverständlich kannst Du auch unter den jüngeren Varianten gute Angebote finden, die keine schlechte Qualität vorweisen. Doch das intensive Aroma und die damit auch viel höhere Qualität findet man nur bei den älteren Ausgaben.

Hersteller

Genauso wichtig wie seine Reifedauer ist auch der Hersteller des Whiskeys. Unter denen, die den Malt Whiskey herstellen, kann nicht nur die Qualität, sondern auch die genaue Zubereitung stark variieren. Zum Beispiel gibt es verschiedene Möglichkeiten an Aromen, die man gebrauchen kann, um soch einen Whiskey zu produzieren. Sollte ein Hersteller keine Angabe zu dem Alter und / oder der Reifedauer seines Produktes geben, wird angeraten, davon Abstand zu nehmen. Denn dass diese Information fehlt, kann kein gutes Zeichen sein – macht doch die Reifedauer einen erheblichen Einfluss auf die Qualität und das Aroma des Getränks.


Anbieter und Marken

Der Single Malt Whisky oder Malt Whisky wird von relativ vielen Herstellern angeboten, allerdings viele davon ohne Altersangabe.Das kann zum Beispiel den Grund haben, dass es sich um einen recht jungen Single Malt handelt, was die Hersteller nur sehr ungern angeben. Je älter nämlich der Single Malt Whisky ist, desto besser. Wir stellen nachfolgend hochwertige und ausgesprochen empfehlenswerte Single Malt Whiskys vor, welche eine entsprechende Reifedauer erfahren durften.

Malt Whisky von Ziegler

Der Ziegler Whisky, auch Ziegler Single Malt Whisky genannt, hat eine fünfjährige Reifung im Eichen- und oder Kastanienfass hinter sich gebracht. Die ist für seinen Geschmack absolut prägend. Im Bouqet erinnert der Ziegler Malt Whisky an fruchtigen Sherry, verschiedenen Blüten und süße Holz Töne. Er besitzt ein mildes, aber dennoch lang anhaltendes Finale. Ein Malt Whisky, wie man sich ihn erträumt. Ideal geeignet ist der Ziegler Malt Whisky zu dunkler, herber Schokolade oder als Ergänzung zu einem Espresso. Ziegler ist wohl der bekannteste Hersteller für Malt Whisky. Absolut zu empfehlen.

Malt Whisky von Bunnahabhain

Bunnahabhain ist ein schottischer Anbieter des Malt Whiskeys und bietet ausgezeichnete Produkte. Bekannt sind seine Waren unter anderem für sein vorzügliches und sehr frisches Aroma. Während er recht leicht in seinem Geschmack ist, ist er nach seinem Genuss im Abgang leicht süß und das Aroma bleibt lang anhaltend.

Malt Whiskey von DIAGEOGermany GmbH

Ebenfalls einen sehr langen Abgang haben die Whiskeys, die von DIAGEOGermany GmbH verkauft werden. Wie Bunnahabhain produziert auch dieser Anbieter in Schottland. Seine Whiskeys sind sehr scharf und torfig. Sie sind eine starke Empfehlung, die es etwas rauchiger mögen. Man schmeckt außerdem eine kraftvolle Sherry-Süße.


Produkt- und Verwendungsarten

Zwar darf ein Single Malt Whisky keine Mischung aus mehreren Whiskys sein, durchaus aber dürfen Whiskys aus unterschiedlichen Fässern einer Destillerie verwendet werden. Häufig praktiziert man dies, um einen gleichbleibenden Geschmack und Geruch erzielen zu können. In diesem Fall bezieht sich übrigens die Altersangabe auf den jüngsten Whisky, der verwendet wurde.

Die Farbe des Single Malt Whisky passt man häufig durch den Zusatz von Zuckerkulör an, was bisher nur in wenigen Ländern, wie Deutschland und Dänemark, auf dem Etikett angegeben werden muss. Die Gerste, die zur Herstellung verwendet wird, hat kaum Einfluss auf den Geschmack und den Charakter des Whiskys, deshalb muss sie nicht aus der näheren Umgebung der Destillerie stammen. Der Single Malt Whisky muss bei der Abfüllung in Flaschen einen minimalen Gehalt an Alkohol von 40 Prozent aufweisen.

Genießen solltest Du Deinen Whisky bei Zimmertemperatur und pur oder mit weichem Quellwasser zusammen. So lassen sich die komplexen Aromen im Geschmack am besten und am  intensivsten wahrnehmen. Ähnlich wie Wein verändert sich auch der Whisky – nicht nur der Single Malt Whisky, sondern auch andere Whisky-Sorten wie Bourbon Whisky oder Corn Whisky – während der Reifung. Die Zeit, die der Whisky gereift ist, gilt als wichtiges Qualitätsmerkmal bei Whisky. Ein guter Single Malt muss viele Jahre gelagert werden. Nicht selten ist sogar mehr als ein Jahrzehnt an Reifezeit notwendig. Viele Single Malt Whiskys werden allerdings auch ohne Altersangabe verkauft.


Fazit:

Der Single Malt Whisky ist ganz gewisse nicht gerade eine der günstigsten Variante von Whiskeys, welche Du auf dem Markt finden kannst. Doch dafür geht es bei ihm um eine ganz besonders gute und hohe Qualität. In Übereinstimmung mit der langen Zeit, die er sowohl für seine Reife als auch für seine Lagerung braucht, ist ein entsprechender Preis jedoch auch angebracht. Wer sich selbst noch als Whiskey-Einsteiger bezeichnet, dem ist nicht unbedingt zu empfehlen, sich einen Single Malt Whiskey zu greifen. Er ist eher etwas für diejenigen, die schon ein bisschen mehr Erfahrung haben und wissen, dass ihnen Whiskey schmeckt. In diesem Fall wirst Du mit dieser Sorte ganz bestimmt eine erfolgreiche Wahl treffen.