Home / Tequila

Tequila

Abbildung
Vergleichssieger
Jose Cuervo Tequila Añejo
Unsere Empfehlung
Sauza Hornitos Tequila Reposado
Don Julio Reposado Tequila
Don Julio Blanco Tequila
Topanito Blanco Agave Tequila
ModellJose Cuervo Tequila AñejoSauza Hornitos Tequila ReposadoDon Julio Reposado TequilaDon Julio Blanco TequilaTopanito Blanco Agave Tequila
Unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,2Sehr gut
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,5Gut
Bewertung1,6Gut
Bewertung1,7Gut
Kundenbewertung
67 Bewertungen

47 Bewertungen

51 Bewertungen

31 Bewertungen

11 Bewertungen
Hersteller
Menge0,7 L0,7 L0,7 L0,7 L0,7 L
Herkunfts LandMexikoMexikoMexikoMexikoMexiko
Alkoholgehalt38 % Vol38 % Vol38 % Vol38 % Vol40 % Vol
Mit FarbstoffNeinJaNeinNeinNein
Vorteile
  • Geschmack nach Agave, Eiche und früchten
  • der Abgang schmeckt sehr sanft und lange nach Holzfass
  • Verwendung von feinster "Blue Agave"
  • das Aroma ist sehr angenehm und lecker
  • der Geschmack ist ausgewogen, frisch mit Minznote und pfeffriger Schärfe
  • angenehmes Aroma
  • der Geschmach ist unglaublich weich und elegant
  • der Abgang ist seidig und weich
  • leicht süßlicher Geschmack
  • der Abgang ist rein und trocken
  • frischer fruchtiger Duft
  • klares, intensiv fruchtiges Agavenaroma
  • hochwertige 100% de Agave Qualität
  • der Abgang ist weich
Nachteile
  • Geschmack im Abgang
  • Geschmack im Abgang
  • Mit Schwefeldioxid SO2
  • Enthält Sulfite
  • Enthält Sulfite
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
Jose Cuervo Tequila Añejo

67 Bewertungen
EUR 32,99
€ 31,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Sauza Hornitos Tequila Reposado

47 Bewertungen
€ 21,31
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Don Julio Reposado Tequila

51 Bewertungen
EUR 39,90
€ 33,71
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Don Julio Blanco Tequila

31 Bewertungen
EUR 39,90
€ 31,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Topanito Blanco Agave Tequila

11 Bewertungen
EUR 19,75
€ 19,74
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste über Tequila auf einen Blick

Tequila ist eine Spirituose, die aus Agaven gebrannt wird. Er gehört zur Übergruppe der Mezcals. Für seine Herstellung darf ausschließlich eine bestimmte Sorte von Agaven verwendet werden: Die Blaue Weber Agaven – zu Spanisch „agave tequila weber“.

Die Verwendung dieser speziellen Agaven stellt einen gravierenden Unterschied zwischen Tequilas und anderen Agavenbränden wie dem Mezcal dar. Hergestellt wird er nur in Jalisco, einem Bundesstaat von Mexiko.

Häufig stellt sich Nichtkennern die Frage, wo eigentlich genau der Unterschied zwischen dem goldenen und dem Tequila silver liegt. Auch gibt es weitere, weniger bekannte Tequilasorten.


Worauf ist zu achten beim Kauf von Tequila?Tequila

Möchtest Du Tequila kaufen, musst Du natürlich etwas beachten, um an ein gutes Produkt zu geraten.

  • Anteil an Agavenzucker

Es dauert satte acht bis neun Jahre, ehe eine Agave geerntet werden kann. Entsprechend ist es natürlich nach wie vor die günstigere Variante für Hersteller, einen Mezcal nur aus 51 Prozent Minimum an Agavenzucker herzustellen. Der Rest des enthaltenen Zuckers wird aus anderen Quellen gewonnen. Möchtest Du allerdings keinen einfachen Mezcal, also Agavenbrand, erwerben, sondern einen wahren Tequila, achte unbedingt auf die enthaltenen 100 Prozent an Agavenzucker. Nur dann dürfen die Tequilas ihren Namen tragen. Wer das nicht weiß, greift allerdings auch schnell mal zu einem Mezco und verwechselt diesen mit einer echten Tequilasorte. Kein Wunder aber, dass der Geschmack ein jeweils vollkommen unterschiedlicher ist.


Anbieter und Marken

Hersteller von Tequila gibt es relativ viele. Doch gibt es gravierende Unterschiede, was ihre Qualität betrifft.

Während es günstige Hersteller gibt, von denen die Produkte vor allen Dingen in Discountern zu kaufen sind, gibt es eben auch teurere. Diese wirken vielleicht auf den ersten Blick einfach nur wesentlich hochpreisiger, doch letztlich ist es leider so, dass Du bei den günstigeren Tequilas sehr häufig am nächsten Morgen mit Kopfschmerzen wach wirst. Du solltest also lieber auf das hochpreisigere Produkt bei den Agavenbränden, ob Tequila Gold oder silver, zurückgreifen. Dafür kannst du dir auch sicher sein, dass du die bessere Entscheidung gefällt hast. Bei dem unten aufgeführten Anbietern kannst Du wirklich gar nichts falsch machen.

Tequila von 1800 Tequila

Das Produkt Jose Cuervo Tequila Añejo ist steht an der Spitze der Rankingliste bei Amazon. Hierbei handelt es sich nicht um einen Zufall oder eine Fehleinschätzung. Denn er hat tatsächlich einen sehr starken Geschmack von Agave und außerdem von Eiche und anderen Früchten. Bei dem Abgang ist er angenehm sanft und man schmeckt, dass er in einem Holzfass gelagert wurde. Die Verwendung und feine Zubereitung der „Blue Agave“ ist hier ein völliger Erfolg.

Tequila von Beam Deutschland GmbH

Auch der Anbieter Beam Deutschland GmbH überzeugt mit seinen Produkten. Zwar lässt der Name des Herstellers anderes vermuten, doch auch diese Spirituosensorte wird in Mexiko produziert. Mit seinem ausgewogenen Geschmack, seiner frischen Minznote und einer pfeffrigen Schärfe sind die Tequilas von Beam Deutschland GmbH ein Genuss für jeden Feinschmecker. Tatsächlich kann man hier ein sehr angenehmes und leckeres Aroma schmecken.

Tequila von DIAGEO Germany GmbH

Auch hier darf das Wort „Germany“ im Name nicht täuschen: Dieser Hersteller produziert natürlich auch in Mexiko. Seinen Produkten wird im Gegensatz zu denen von Beam Deutschland GmbH kein Farbstoff hinzugefügt. Doch genauso wie sie verzaubern auch die Tequilas von DIAGEO GERMANY GmbH ihre Genießer mit einem überaus angenehmen Aroma. Der Geschmack dieser Spirituosenauswahl ist elegant und unglaublich weich. Ebenso ist der Abgang sehr weich  und seidig.


Produkt- und Verwendungsarten

  • Unterschieden werden bei Tequilas die Sorten Mixto und 100 % Agave. Bei einem Mixto muss lediglich ein Minimum von 51 Prozent des Zuckers aus Agaven bestehen. Der restliche Zuckeranteil darf aus anderen Quellen herrühren. Ganz im Gegensatz dazu muss bei einem Tequila 100 % Agave tatsächlich der gesamte Zucker aus Agaven stammen. Letztere sind in der Regel die edleren und auch teureren Tequilasorten, während die für weniger Geld erhältlichen Sorten in der Regel Mixtos sind.
  • Darüber hinaus wird dieses Getränk aus Mexiko in Altersklassen eingeteilt. Durch diese Einteilung kommt übrigens auch die Begrifflichkeit von dem goldenen und dem silver Tequila zustande. So bezeichnet man nämlich den braunen bzw. den klaren Tequila, auch bekannt unter den beiden Begriffen Oro  (spanisch „gold“) und Bianco (spanisch „weiß).
  • Der sogenannte Oro stellt zum Beispiel häufig einen Blend von silbernem mit einem älteren Tequila, wie beispielsweise aged oder añejo, dar. Auch reposado, eine weitere Tequilasorte, kann mit ihm verblendet werden. Darüber hinaus kann der Oro allerdings auch ein Tequila silver sein, der mit Zusätzen wie Glycerin, Zuckersirup oder Eichenholzextrakten versehen wurde. Hier dürfen die Zusätze einen Prozent des Gewichts nicht überschreiten.
  • Diese Spirituose besitzt in der Regel einen Gehalt an Alkohol von 38-40 Prozent.
  • Das Getränk wird traditionell gern mit Zitrone getrunken, oder aber mit Salz. Alternativ dazu schmeckt es auch vielen mit beidem, ganz je nach Geschmack und Belieben eben. Jedoch ist dies eher die amerikanische Variante.
  • In Deutschland trinkt man Tequilas häufig mit Zimt und einer Orangenscheibe. Jeder sollte ihn allerdings so genießen, wie er ihn am liebsten mag – gleich ob pur, mit Salz oder Zimt, Orange oder Zitrone.
  • Es wird übrigens streng kontrolliert, dass der Reinheitsgrad dieser mexikanischen Spirituose auch tatsächlich so hoch ist, dass er seinen Namen behalten darf und nicht nur ein Mezcal ist, also ein Agavenbrand.
  • Von dem hiesigen Party-Tequila übrigens, den Du in manchen Märkten zu kaufen bekommst, solltest Du wirklich dringend absehen. Denn dieser ist mit dem echten, hochwertigem Agavengetränk, wie man es in Mexiko trinkt, absolut nicht zu vergleichen.


Fazit:

Um ein Tequila zu werden, muss der Agavenbrand einige Kriterien erfüllen. Immerhin muss sein gesamter enthaltener Zucker aus Agaven gewonnen sein. Durch die CRT wird dies strengstens kontrolliert. Wenn Du einen guten Tequila Gold oder Tequila silver kaufst, wirst Du sicher schnell Gefallen an dem ausgefallenen Getränk finden, das hier in Deutschland längst noch nicht zum Alltagsgetränk geworden ist.